News & Events

The Commission is in the process of updating some of the content on this website in light of the withdrawal of the United Kingdom from the European Union. If the site contains content that does not yet reflect the withdrawal of the United Kingdom, it is unintentional and will be addressed.

BMWi, KfW und dena heißen den 10.000. Energieeffizienz-Experten willkommen

Share this Post:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Gut zwei Jahre nach Start der "Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes" wurde am 15. Juli 2014 der 10.000. Experte aufgenommen. Die Energieeffizienz-Expertenliste ist ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung der KfW Gebäudeförderprogramme. Wollen Hauseigentümer heute mithilfe der Förderprogramme der KfW energieeffizient Bauen und Sanieren, ist die Beratung durch einen gelisteten Experten verbindlich. Der Experte bestätigt die Förderfähigkeit der geplanten Maßnahme. Erst dann können Fördermittel bei der KfW beantragt werden.

 

Zwei Drittel der Experten sind Architekten und Ingenieure, die übrigen Experten kommen aus dem Handwerk. Um die Qualität der Liste zu gewährleisten, müssen vielschichtige Anforderungen erfüllt werden. Diese gehen über die Regelungen der Energieeinsparverordnung für die Aussteller von Energieausweisen hinaus. So müssen sich die gelisteten Experten beispielsweise regelmäßig weiterbilden. Alle zwei Jahre müssen sie nachweisen, dass sie Projekte begleitet haben, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Hauseigentümer können durch die Liste schnell und postleitzahlengenau Experten finden, die über eine einheitliche nachgewiesene Qualifikation verfügen.

Die Expertenliste ist erhältlich unter www.energie-effizienz-experten.de.