Energiewende - energy transition

The Commission is in the process of updating some of the content on this website in light of the withdrawal of the United Kingdom from the European Union. If the site contains content that does not yet reflect the withdrawal of the United Kingdom, it is unintentional and will be addressed.

38,5% of energy savings in CUBE 2020? It's possible.   The building Quai Vendeuvre won the grand prize of the energy savings contest CUBE 2020 in 2016. While the 3rd edition of the contest just started, let’s ask the IFPEB’s director Cedric Borel about the score of the second edition’s winner, who made 38,5% of energy savings within a year!  You said 38,5%, really? How is that possible?   Marguerite Dornier: You said 38,5%, right? It’s huge, isn’t it?  
Post date: 8 Feb 2017
Type: News

"Energiewende," is Germany’s energy transition to a secure, environmentally friendly and economically successful future; an energy portfolio dominated by renewable energy, energy efficiency and sustainable development with the final goal to fundamentally reform the country’s energy system, abolish nuclear power and coal. By the year 2050, it is expected that 80% of the country's electricity will come from renewable sources.
Post date: 17 Apr 2015
Type: News

In the context of launching a new phase of energy transition - "Energiewende, Germany’s Federal Ministry for Economic Affairs and Energy has released this report, the continuation of the 10-point energy agenda which contains the key projects set out during the 18th legislative term. In addition to the projects in the electricity sector, it also includes the main projects for energy efficiency in the building sector and the gas supply strategy.
Post date: 17 Apr 2015
Type: Publication

In the context of launching a new phase of energy transition - "Energiewende, Germany’s Federal Ministry for Economic Affairs and Energy has released this 10-point energy agenda which contains the key projects set out during the 18th legislative term. In addition to projects in the electricity sector, it also includes the main projects for energy efficiency in the building sector. 
Post date: 17 Apr 2015
Type: Publication

Die Verbraucherpreise für Heizöl und Erdgas sind seit der Jahrtausendwende in die Höhe geschnellt. Damit sind auch die Ausgaben der Privaten Haushalte für Raumwärme und Warmwasser erheblich gestiegen. Seit 2006 haben sich diese Ausgaben von den weiterhin hohen Energiepreisanstiegen jedoch nahezu entkoppelt. Ursächlich für diese unterschiedliche Entwicklung sind vor allem die hohen Energieeinsparungen durch das Energieeffiziente Bauen und Sanieren.
Post date: 11 Mar 2014
Type: News

Musik ohne Strom"Musik ohne Strom" hieß der erste Programmpunkt den 12 Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulklassen Peter Altmaier und den Gästen präsentierten. Die Kinder spielten ein Stück auf mehreren Xylophonen und stimmten das Publikum damit auf einen bunten Tag ein. Die älteren Jugendlichen hatten mit dem Musiker Mellow Mark zwei Raps zum Klimaschutz professionell einstudiert. Der große Applaus hat ihr Engagement belohnt.
Post date: 15 Apr 2013
Type: News

"Mehr Klimaschutz und höhere Energieeffizienz durch immer höhere Anforderungen an die Modernisierung von Gebäuden – die Umsetzung dieses Vorhabens stößt zunehmend an ihre wirtschaftlichen und sozialen Grenzen", so der GdW-Chef. "Wenn wir so weitermachen wie bisher, sanieren wir uns die letzten günstigen Wohnungsbestände systematisch weg. Damit werden sowohl Mieter als auch Vermieter vor unlösbare Probleme gestellt.
Post date: 17 Dec 2012
Type: News

EAE-Präsident Lothar Bombös und Geschäftsführer Ralf Pasker konnten über 160 Teilnehmer aus 15 Ländern Europas begrüßen, dazu Gäste aus Japan und dem Iran. Bombös erinnerte an die Veranstaltung 2010 in Brüssel, bei der das Tagungsmotto „ETICS are amazing“ geprägt worden war und skizzierte Eckpunkte der seitdem auf europäischer WDVS-Ebene erzielten Fortschritte.
Post date: 29 Nov 2012
Type: News

CO2-Ausstoß 2011 um 540.000 Tonnen reduziertFast jeder zweite Neubau ist ein KfW-Effizienzhaus250.000 Arbeitsplätze durch Investitionen über 18,4 Mrd. EUR für ein Jahr gesichert oder geschaffen
Post date: 31 Aug 2012
Type: News

Die Indikatoren für die zentralen Zielwerte der Energiewende in Deutschland haben sich im Jahr 2011 in die gewünschte Richtung entwickelt: Der Treibhausgasausstoß und der Pimärenergieverbrauch konnten reduziert, der Ausbau der Erneuerbaren Energien weiter vorangetrieben werden. Damit sich dieser Trend verstetigen kann, bedarf es aber weiterhin großer Anstrengungen. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien muss konsequent fortgeführt und die Steigerung der Energieeffizienz erheblich forciert werden.
Post date: 17 Aug 2012
Type: Publication