News & Events

The Commission is in the process of updating some of the content on this website in light of the withdrawal of the United Kingdom from the European Union. If the site contains content that does not yet reflect the withdrawal of the United Kingdom, it is unintentional and will be addressed.

Deutsch-russische Kooperation im Bereich Energieeffizienz

Share this Post:
Im Rahmen der 12. Deutsch-Russischen Regierungskonsultationen in Jekaterinburg hat am 15.7.2010 der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, zusammen mit dem russischen Energieminister Sergej Schmatko ein Russisch-Deutsches Energieeffizienz-Forum geleitet. Dabei wurde eine Gemeinsame Russisch-Deutsche Erklärung zur vertieften Zusammenarbeit im Bereich Energieeffizienz unterzeichnet. Die Erklärung enthält u.a. eine Liste vorrangig durchzuführender Projekte, um die Energieeffizienz in Russland zu erhöhen.
Bundesminister Brüderle: "Die Gemeinsame Russisch-Deutsche Erklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Energieeffizienz ist ein weiterer bedeutender Schritt bei der Vertiefung unserer energiepolitischen Zusammenarbeit mit Russland. Die in der Gemeinsamen Erklärung genannten konkreten Projekte werden dazu beitragen, die energetische Modernisierung Russlands unter Beteiligung deutscher Technologieunternehmen voranzutreiben. Von dieser Zusammenarbeit können beide Seiten enorm profitieren."

In Russland existieren große Effizienzpotenziale sowohl im Gebäudebereich, in der Stromnetzinfrastruktur als auch in der Industrie. Nach Angaben der russischen Regierung verfolgt Russland das Ziel, bis 2020 etwa 40 Prozent seines Energieverbrauchs durch effizientere Nutzung einzusparen. Eine Erhöhung der  Energieeffizienz in Russland stärkt das Exportpotenzial Russlands bei Öl und Gas und erhöht damit auch unsere Versorgungssicherheit. Außerdem wird dadurch ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet.